Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten bei der Nutzung unserer Websites sind uns wichtig. Daher halten wir uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Im Folgenden erläutern wir, welche Informationen wir während Ihres Besuches auf unseren Websites erfassen und wie diese Informationen genutzt werden.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Fahrschule Boom
Inhaber Oliver Hoß
Bahrenfelder Str. 116
22765 Hamburg

Telefon: 040 – 39 63 05
Fax: 040 – 39 29 82

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Besuch der Website
Bei der Nutzung dieser Internetseite werden personenbezogene Daten verarbeitet, soweit dies für die Übermittlung der von Ihnen angeforderten Internetseite technisch erforderlich ist. Konkret wird dabei Ihre IP-Adresse im Rahmen des Abrufes auf dem entsprechenden Serversystem für den Zeitraum der Übertragung verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist der Betrieb einer Internetseite im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeit. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Bei der Bereitstellung bedienen wir uns eines Auftragsverarbeiters, der die technische Infrastruktur für unsere Internetseite bereitstellt. Hierbei handelt es sich um die BremertNET Inh. Benjamin Bremert, Tinsdaler Heideweg 48, 22559 Hamburg.

Eine Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt. Soweit die Datenverarbeitung der Übermittlung und Auslieferung der von Ihnen angeforderten Internetseite betrifft, so findet eine Speicherung nur im Zeitpunkt der Auslieferung und Übermittlung statt.

3. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht: 4. Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

5. Beschwerderecht
Neben den genannten Betroffenenrechten steht Ihnen auch das Recht zu, sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie auf den Internetseiten der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).